Das Vallée des Saints in der Bretagne

Vallee des Saints: Weg zum Eingang

Endlich Herbstferien! Wir fahren wieder nach Frankreich und haben für dieses Jahr einen besonderen Plan: Wir wollen zu Allerheiligen das Vallee des Saints besuchen. Wir haben schon viel davon gehört und es soll beeindruckend sein. Also auf in die Bretagne! Dort werden seit 2008 jedes Jahr überlebensgroße Skulpturen von lokalen Heiligen aufgestellt. Mitten auf der grünen Wiese …

Das Tal der Heiligen – Vallee des Saints

Jedes Jahr arbeiten von Mai bis Oktober mehrere Künstler an den neuen Skulpturen. Im Jahr 2018 soll die 100ste Skulptur fertig werden. Bis 2028 sollen es 250 werden. Was für ein Plan! Wer möchte, kann zur Aufstellung der 100sten Skulptur anreisen. Es handelt sich dabei um den Heiligen Péran, der momentan in der Nähe von Falmouth (GB) erstellt wird. Im Juli wird er von Großbritannien in die Bretagne gebracht und mit einem viertägigen Event gefeiert. Den genauen Termin erfährt man per Newsletter.

Aber auch sonst ist dieses Feld der Heiligen eine Reise wert. Der Weg dorthin kann allerdings eine echte Herausforderung werden. Ganz besonders ohne Navi. Denn die Beschilderung existiert nur in homöopathischen Dosen: Sehr selten gibt es sehr kleine Wegweiser. Für alle, die mit Navi unterwegs sind: am besten der Technik vertrauen und weiterfahren. Auch wenn der Weg manchmal nicht sehr vertrauenswürdig aussieht. Diese Adresse hat uns mit iPhone und maps ans Ziel gebracht: 1 – 2 Quénéquille, 22160 Carnoët, Frankreich

 

Ausblick und Überblick – Vallee des Saints und Nachbarwiese

Einmal angekommen, ergibt sich alles weitere fast von selbst: Ein Weg führt durch ein kleines Wäldchen direkt zur Ausstellungswiese. Dort findet man seinen eigenen Rundgang, systematisch oder querbeet. Besonders empfehlenswert: der kleine Hügel fast am Ende der Wiese. Von dort hat man einen wunderbaren Überblick und Ausblick auf die Nachbarwiese. Dort wird gerade die Ausstellung erweitert.

Vallee des Saints – erste Skulptur auf dem neuen Feld

Vallee des Saints – erste Skulptur auf dem neuen Feld

Das Tal der Heiligen – wer ist wer?

Nach einiger Zeit habe ich mich gefragt, welche Skulptur wohl welchen Heiligen darstellen soll. Wohlgemerkt, es geht um bretonische Lokalheilige. Die Frau mit Fisch hat es mir besonders angetan. Mir gefällt die Skulptur sehr gut und ich hätte gerne mehr über sie erfahren. Mein einziger Hinweis: „Breizh Algae“. Eingemeißelt rechts unten neben der Schwanzflosse. Google schickt mich auf die Website eines bretonischen Algenherstellers. Das ist dann wohl eher der Sponsor, als der Name der Heiligen.

Vallee des Saints: Heilige mit Fisch

Vallee des Saints: Heilige mit Fisch „Breizh Algae“

Das Tal der Heiligen – wer schaut wohin?

Meine nächste Frage: Warum schauen die Skulpturen alle in verschiedene Richtungen? Und warum schauen sie alle so durcheinander? Oder gibt es ein System, dass ich nur nicht erkannt habe? Wenn ich den Kassierer im Souvenir-Shop richtig verstanden habe, dann ist es genau so. Alle Skulpturen schauen in die Richtung, aus der sie stammen. Was für eine schöne Idee! Und egal, aus welcher Richtung man angereist ist. Oder wohin man danach weiterfährt – diese Ausstellung ist einen Besuch wert!

Mehr Infos, auch über die Möglichkeiten, dieses Projekt zu unterstützen, gibt es hier:
lavalleedessaints.com

Hier geht’s zum virtuellen Rundgang.

Und wer im Sommer auf dem Weg in die Bretagne ist, dem empfehle ich einen kleinen Abstecher zum Fotofestival in La Gacilly.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.